SydkystDanmark

Øde Førslev Kirche

Vielleicht war die Kirche einst im Verhältnis zum Dorf Førslev recht einsam gelegen und bekam deshalb die Bezeichnung "øde" ("einsam").
Das bedeutete wiederum, dass auch der Dorfname mit dieser Bezeichnung erweitert wurde, und man vermied dadurch eine Verwechslung mit dem Dorf Førslev bei Fuglebjerg.

- Romanische Kirche aus dem 12 Jahrhundert mit gotischen Änderungen und Anbauten

- Die Kirche birgt ein geschnitztes Eichenholz-Altarbild sowie Kanzel in Ohrmuschelstil von 1625

- Chorkruzifix von 1450 hängt im Schiff

- Der Grabstein an der Chorwand ist die ehemalige, vielleicht ursprüngliche, Altartischplatte mit Reliquienschrein

- Neue Orgel gebaut 1996 von G. Fabricius Husted, Fredensborg