Lumpenkocher

Kludekorgeren an der Græshoppe-Brücke in Karrebæksminde stammt aus der alten Papierfabrik Maglemølle in Næstved. Viele Menschen glauben jedoch fälschlicherweise, dass es sich um eine Mine aus der Zeit des Krieges handelt.

Kludekogeren ist einer von zwei, die 1873 in Kopenhagen hergestellt wurden. Sie wurden in der alten Papierfabrik Maglemølle in Næstved zum Sortieren und Reinigen von Tüchern verwendet.

Als ein besserer Weg zur Reinigung des Rohmaterials gefunden wurde, wurde der Stoffkessel aus der Produktion genommen und dann als Liegeplatz für Lastkähne und für größere Schiffe im Außenhafen von Karrebæksminde verwendet. Es reichte jedoch nicht immer aus, den Herd mit dem 5000 kg großen Anker zu benutzen, weshalb der Stoffkessel gelegentlich über den Meeresboden fuhr.

Der Stoffkessel wurde 2001 sandgestrahlt und gestrichen und der Platz wird gerade renoviert.