Die Kirche von Kongsted

Foto: VisitSydsjælland-Møn
Attraktionen
Kirchen
Addresse

Dyssevej 2

4683 Rønnede

Kontakt

E-Mail:kelp@km.dk

Telefon:56 71 11 56

Aufgrund ihrer umfassenden schönen Fresken wird die Kirche von Kongsted auch ”der Dom Südseelands“ genannt. Die Kalkmalereien wurden um das Jahr 1430 vom Meister von Kongsted und um 1500 vom Meister von Brarup ausgeführt.

Das Kirchengestühl ist mit den Wappen der alten Adelsgeschlechter geschmückt; unter ihnen findet sich auch das Wappen des Geschlechts Grubbe vom Lystrup Schloss, das nur wenige Kilometer von Kongsted entfernt liegt. Der Verfasser der Erzählung „Der Göngehäuptling Svend Poulsen und die Schnapphähne“, Severin Kjær, war einst der Organist der Kirche. Seinen Namen finden wir eingeritzt in den schmucken, alten Küsterstuhl aus dem 17. Jahrhundert wieder und seine Gedenktafel ist an der Außenmauer der Kirche rechts vor der Eingangstür zu sehen.

Von der ursprünglichen Kirche, die aus Feldsteinen und teilweise aus Kalksteinen aus dem Faxe Kalkbruch und Kreidesteinen aufgeführt war, sind heute nur noch Reste an den westlichen Mauern des Kirchenschiffes erhalten.

Das Taufbecken aus dem 13. Jahrhundert bezeugt weiterhin das Alter der Kirche. In der Periode um 1425 bis 1450 wurde das romanische Kirchenhaus völlig im spätgotischen Stil umgebaut.
Addresse

Dyssevej 2

4683 Rønnede

Folgen:

Aktualisiert von:
Destination SydkystDanmark