Ravnstrup See und Naturschutzgebiet

Ravnstrup See deckt ein wenig unter 10 ha. Der See wurde 1983 von der Vogelschutzstiftung/dem dänischen ornithologischen Verein gekauft. Es handelt sich um einen typischen ostdänischen See: nährstoffreich und von dichtem Schilfrohrwald und Weidengebüsch umgeben.

Hier kann man die meisten Vögelgattungen erleben, die im Wald, Gebüsch, Moor und See leben. In den weißen Nächten im Mai und Juni hört man deutlich die Nachtigallen und andere Singvögel. Im See hecken u.a. Rothalstaucher, Enten und Wasserhühner. Vom Vogelturm hat man einen schönen Blick auf das Vogelleben im See und Schilfrohrwald.

Vogelturm und Vogeltafeln u.a. Auch Picknicktische stehen zur Verfügung.