Magleby Kirche Stevns

Die Kirche in Magleby wurde um 1200 aus Kreidestein im romanischen Stil gebaut. Nur die langmauern des Schiffes sind erhalten geblieben.

Der ältere Teil der Vorhalle ist aus der Frühgotischen Zeit, um 1300. Zur Zeit der Reformation wurde die Vorhalle erhöht; das Ostfenster ist ein wiedergeöffnetes romanisches Fenster. Die Kapelle nach Norden ist aus den Jahren um 1500.

Der Langhauschor verdrängte das ursprüngliche romanische Schiff, welches erhöht und mit vier Kreuzgewölben versehen wurde. Die Sakristei stammt auch aus dieser Periode. Die jetzige Turmspitze wurde 1855 gebaut. Die Grabkapelle mit roten Backsteinen wurde im 17.Jarhh. ausgeführt.

Die Altartafel (1606) ist vom "Tryggevælde-Meister" gemalt. Die drei weiblichen Hermen symbolisieren den Glaube, die Hoffnung und die Gerechtigkeit. Die Gemälde sind aus dem Jahre 1610. Die Kanzel (1614) ist Hochrenaissance; die ursprünglichen Bilder daran stellen die Tugenden dar. Die Orgel ies aus dem Jahre 1985.