Køng Kirche

Køng Kirke ist urprünglich eine Mittelalterkirche in romanischer Stil gebaut, mit Chor und Schiff von etwa 1250.

Die Kirche durchnahm eine umfassende Renovierung im Jahre 1792, wo 2 Querschiffe zugefürt wurden und der Turm bekam seine heutige, eigenartige Gestallt, wo auf dem flachen Dach ein viereckiger mit Kupferbedachung Pavillon.

Das Gefüge wurde von Niels Ryberg ins Werk gesetzt, der das Gut Øberggård besass, worunter auch Køng Kirche gehörte. In der selben Periode liess er eine Spinnerei und Spinnschule in der Stadt Køng aufführen - sehen Sie Køng Museum.

Das Interieur der Kirche ist streng neuklassicstic.