Angelplatz Enø

Foto: VisitSydsjælland-Møn
Aktivitäten
Angelwässer
Addresse

Enø

4736 Karrebæksminde

Kontakt

ENØ ist eine kleine Halbinsel, die zur Karrebæksminde Bucht hinaus liegt und zur anderen Seite vom Karrebæk Fjord begrenzt wird. Parken kann man am Enø Kystvej, von wo aus nach Norden wie nach Süden geangelt werden kann. Hier liegen lange Küstenabschnitte mit typischen "Badewannen", Sandbänken und Gürteln von Blasentang. Hier ist vor allem das Frühjahr eine tolle Zeit zum Angeln. Zudem ziehen in den Herbstmonaten viele Meerforellen vorbei.

Erfolg haben Angler besonders in den frühen Morgenstunden. Dann zieht es die Meerforellen nämlich zur Nahrungssuche ins flache Wasser. Insbesondere in den Sommermonaten und im Herbst kommen sie hierher, um Bachflohkrebse und Krabben zu fangen. Erfahrungsgemäß ziehen die Meerforellen parallel zu den Sandbänken. Im Prinzip können sie sich aber überall aufhalten. Deshalb ist es an diesem Angelplatz erfolgsverpsrechend, aktiv und "beweglich" zu angeln.

Im Lauf der letzten Jahre sind an diesem Ort viele herrliche Fische gefangen worden, doch meistens fangen Angler hier in den Schwärmen nach Meerforellen, die die Mindestgröße haben. Große Fische gehen hier eher selten an den Haken.

Leichter Westwind ist an der Enø Overdrev-Strecke am vielversprechendsten, weil das Wasser sonst voll von treibendem Aalgras sein kann. Achten Sie bitte darauf, dass für den Overdrev (der Allmende) selbst für den Zeitraum vom 1.4.–15.7. eine Schutzzone besteht, da sich hier Zugvögel aufhalten. In dieser Zeit dürfen sich Angler nur direkt am Wasser aufhalten.

Breite: 55° 9'38.50"N

Länge: 11°40'43.06"Ø

Addresse

Enø

4736 Karrebæksminde

Facilities

Küstenangeln

Aktualisiert von:
Destination SydkystDanmark