SydkystDanmark

Møns Klint

Møns Klint ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel und dies können alle gut nachvollziehen! Die wunderschönen weißen Klippen, die sich über dem Meer erheben, sind etwas ganz Besonderes – und dies nicht nur aus dänischer Perspektive, sondern auch aus internationaler Sicht.

Møns Klints trapper

Vom Møns Klint kann man an mehreren Stellen über Treppen zum Strand hinuntersteigen, wo man den überwältigenden Blick auf die senkrechten Wände der Klippe so richtig genießen kann. Der beliebteste Ort, um zum Strand hinabzusteigen, ist die Maglevand-Treppe beim Geocenter Møns Klint. Diese Treppe hat beeindruckende 497 Stufen, die Sie hinabsteigen – und selbstverständlich auch wieder hinaufsteigen müssen. Hier finden Sie eine Karte mit den Treppen entlang der Steilküste von Møns Klint. 

Ganz oben auf Møns Klint wurde ein 267 Meter langer Boardwalk (Holzpfad) mit mehreren Aussichtspunkten angelegt – ideal für Personen im Rollstuhl, Menschen mit Gehbehinderung und Eltern mit Kinderwagen. Hier können alle die beeindruckende Aussicht vom Møns Klint genießen – eines der beeindruckendsten Naturerlebnisse Dänemarks, wenn nicht gar der Welt.

Weiße Steilküsten mit einer einzigartigen Geschichte

Vor siebzig Millionen Jahren befand sich an der Stelle, wo heute Dänemark liegt, ein tropisches Meer mit Tintenfischen, Seeigeln, Muscheln und Algen. Langsam, über Millionen von Jahren, sanken die Skelette dieser mikroskopisch kleinen Algen auf den Meeresboden und bildeten die riesige Kreideschicht, aus der Møns Klint besteht und auf der heute ein Großteil Dänemarks ruht.

Entlang des Strandes unten an der Steilküste können Sie auf Fossilienjagd gehen und diese 70 Millionen Jahre alten versteinerten Überreste der Meeresbewohner finden – insbesondere Seeigel und Donnerkeile. Sie können aber auch das GeoCenter Møns Klint besuchen. Dieses vermittelt die Geschichte des wundersamen Lebens, das die Grundlage von Møns Klint bildet, und des Lebens der Dinosaurier und des riesigen Meteoriteneinschlags, der zu deren Aussterben führte.

Das erste UNESCO-Biosphärenreservat Dänemarks

Mit der Ernennung zum ersten UNESCO-Biosphärenreservat in Dänemarks im Sommer 2017 wurde Møn und die umliegenden Inseln zu einem ganz besonderen Ort auf der Welt. Ein Ort mit einzigartiger Natur, an dem es den Einheimischen gelingt, auf nachhaltige Weise mit der Natur zusammenzuarbeiten. In dieser Region können Sie die meisten dänischen Lebensräume an Land und im Wasser sowie eine Vielzahl seltener Tier- und Pflanzenarten erleben, und genau dies zeichnet ein Biosphärenreservat aus.

Was können Sie sonst noch in der Nähe von Møns Klint erleben?

Liselund Schloss Park
Liselund Schloss Park
Møn Is - Pollerup Hovgård
Møn Is - Pollerup Hovgård
Nyord
Nyord Svaler
Klintholm Hafen
Klintholm Hafen
Dark Sky auf Møn und Nyord
Dark Sky Møn Nyord
Stege
Stege byport

Karte

In Google maps öffnen
Addresse

Koordinaten

Länge: 12.551619

Breite: 54.95878