Hotel Frederiksminde

Foto: Tage Klee

Das Hotel Frederiksminde wurde liebevoll und stilvoll restauriert und präsentiert sich heute im ursprünglichen romantischen Stil des ausgehenden 19. Jahrhunderts, als das Hotel gebaut wurde.

 

Die Küche wurde mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet und die Aussicht vom Restaurant ist schlichtweg herrlich!

Das Hotel Frederiksminde befindet sich in unmittelbarer Nähe desPræstø-Fjords – umgeben vom hoteleigenen Wald. Schon beim Betreten der Rezeption können Sie feststellen, dass hier eine gemütliche Atmosphäre und eine ganz besondere Aussicht geboten werden, bei der Ruhe und das Wohlbefinden im Vordergrund stehen. Der romantische Baustil des Hotels weckt Assoziationen an das Dänemark des 19. Jahrhundert.

Mit der Natur als Inspirationsquelle

Im Hotel Frederiksminde hat die Natur nicht nur in der Küche eine große Bedeutung, sondern auch die Erlebnismöglichkeiten sind stark durch die umliegende Natur geprägt. Winterschwimmen und eine Saunabesuch am Strand, Teambuilding mit Outdoor-Sportarten und historische Spaziergänge bilden den Rahmen für ein außergewöhnliches Erlebnis am Præstø Fjord.

Michelin-Koch und lokale Produkte

Die Speisen werden im Hotel Frederiksminde aus Zutaten aus dem hoteleigenen Gemüsegarten und von lokalen Lieferanten zubereitet. Der Küchenchef Jonas Mikkelsen hat innerhalb weniger Jahre ein beeindruckendes Portfolio im Bereich der Kochkunst aufgebaut. 2012 sicherte er sich den ersten Platz bei der Nordic Challenge als vielversprechendstes Kochtalent in Skandinavien und gewann zudem einen „Gericke“ für den besten Dessert des Jahres. Die größte Errungenschaft war es jedoch, dass seine Küche im Hotel Frederiksminde bereits im Jahr 2016 einen der begehrten Michelin-Sterne erhielt – einen Stern, den er bis heute behalten konnte. Die Speisen sind daher ein Erlebnis für sich, bei denen das Hauptaugenmerk auf lokal produzierte Zutaten sowie wahren Gourmetgenuss und Innovation gelegt wird.

Drei interessante Fakten über das Hotel Frederiksminde

1. Das Hotel Frederiksminde ist Teil von „Mindeværdige“, einer Website auf der historische Hotels, Gasthöfe und Produkte hervorgehoben werden, die eine Hommage an die skandinavischen Besonderheiten darstellen und die unvergessliche Erlebnisse bieten.

2. Das Hotel Frederiksminde war nicht immer ein Hotel. So befand sich beispielsweise bis ins Jahr 1563 hier das einzige Antoniterkloster Dänemarks. Im Jahr 2003 wurde das Hotel Frederiksminde vom Reedeibesitzer Hans Michael Jebsen gekauft.

3. Früher war Præstø ein beliebter Urlaubsort für Könige, unter anderem ging König Frederik VII hier auf dem Fjord häufig auf Schwanenjagd.