Lernen Sie die Landschaftsarchitekten Stig und Greg kennen

Foto: VisitSydsjælland-Møn

Zwei der passionierten Inselseelen auf Den Dänischen Ostseeinseln setzen sich jeden Tag dafür ein, im „Paradehuset“, der Orangerie des Klosters Gisselfeld, ein wunderbares und absolut magisches Universum zu erschaffen.

Ein Paradis beim Kloster Gisselfeld

Wenn man beim „Paradehuset“, der Orangerie des Klosters Gisselfeld, ankommt, dauert es nicht lange, bis man sich wie in einem anderen Universum fühlt. Dies ist ein Ort, an dem die Uhren anders laufen, an dem das Leben anders gelebt wird und an dem Leidenschaft, Fleiß und Persönlichkeit zu einer ganz besonderen Atmosphäre verschmelzen.

Die Orangerie „Paradehuset“ im Kloster Gisselfeld steht wie eine schöne und sanft restaurierte Zeitkapsel da und sorgt dafür, dass der hektische und stressige Alltag ganz fern erscheint. Und wenn Sie die beiden Schöpfer und Pächter kennenlernen, die Landschaftsarchitekten Stig Lauritsen und Greg Kobett, dann überkommt Sie eine ganz natürliche Ruhe und man gibt sich ganz der Atmosphäre, den Düften und den Geräuschen hin.

Für Stig und Greg ist das Paradehuset nicht einfach nur eine gewöhnliche Arbeit, ein Hobby oder ein schlichter Nebenerwerb. Sondern das Paradhuset bildet auf vielerlei Arten den Rahmen für ihr gemeinsames Leben. Gemeinsam leben sie nämlich in der schönen Wohnung des ehemaligen Obergärtners gleich neben dem Paradehuset. Im Haus befindet sich ihr Atelier, in dem sie die Konzepte und Pläne für ihre Gärten, Parks und Anlagen für ihre qualitätsbewusste Kundschaft entwerfen.

Hier gibt es keine festen Abläufe. – Oder doch, die Pflanzen müssen gegossen und gepflegt werden, aber ansonsten ist all dies einfach nur ein großer, fantastischer Traum, der in Erfüllung gegangen ist und der hoffentlich noch viele Jahre bestehen bleibt.

Aber im Paradehuset blüht die Leidenschaft am sichtbarsten – Blatt für Blatt – mit exotischen Blumen, Pflanzen und Bäumen aus der ganzen Welt. Duftpelargonien verbreiten im Raum einen Duft nach Citrus, Lakritze und Minze. Die Wasserbäder und die kleinen Brunnen plätschern leicht im Hintergrund. Das Licht fällt sanft durch die schönen Fenster im Dach und überall sind besondere, persönliche Details zu sehen.

Und ein Besuch im Paradehuset ist in jeder Hinsicht ein persönliches und außergewöhnliches Erlebnis. Stig betreibt zudem ein charmantes kleines Café, in dem er ein ganz besonders aufmerksamer Gastgeber für die Besucher aller Altersgruppen ist. Kinder werden dazu angeregt, ihre Sinne einzusetzen und zu riechen und zu schmecken. Andere Besucher kommen nur vorbei, um sich zu unterhalten und der ruhigen, freundlichen Stimme zu lauschen, die von Pflanzenarten, dem Pflanzenschnitt und der Pflanzenpflege erzählt und von seiner großen Inspiration für Gärten, die sowohl bei Stig als auch bei Greg aus der Kindheit von den Großeltern stammt.

Wir haben beide als Kinder die Gärten unserer Großeltern erlebt und sowohl Greg als auch ich haben ganz wunderbare Großeltern gehabt, die ein Gartenuniversum hatten, das ganz und gar magisch war. Und es sind mit Sicherheit diese Gärten, die uns zu diesem kleinen Paradies hier inspiriert haben

Und es war ein Spaziergang im Park des Klosters vor etwas mehr als 18 Jahren, der alles ins Rollen brachte. Es war Zufall, dass Stig und Greg die verlassene Orangerie sahen, die seit dem Jahr 1876 ein Teil des Klosters war. Sie kontaktierten schon bald darauf die Gutsbesitzer, um über sich über eine Verpachtung zu informieren. Der Plan gelang. Anschließend haben sie die Orangerie liebevoll umgebaut, renoviert und Artefakte aus ihren vielen Reisen ins Ausland gesammelt, bis alles so dastand, wie sie es dies heute tut.

Jeder Gast, der das Paradehuset besucht, ist einzigartig, und deshalb versuchen wir, jedem Gast ein schönes und besonderes Erlebnis zu bieten. Wir begleiten sie gerne durch die Orangerie, lassen ihnen aber auch den Raum, den sie brauchen, damit sie diesen großartigen Ort selbst erleben können

Treffen Sie weitere passionierte Inselseelen von Den Dänischen Ostseeinseln

Lernen Sie Helle Reedtz-Thott kennen, die Baroness des Schloss Gavnø

Statten Sie zusammen mit der Baroness Helle Reedtz-Thott einem der schönsten Schlösser Dänemarks einen Besuch ab und hören Sie ihre Geschichte.

Lernen Sie den Sternekoch Jonas Mikkelsen kennen

Was inspiriert einen mit dem Michelin-Stern ausgezeichneten Koch auf Den Dänischen Ostseeinseln? Lernen Sie den Küchenchef Jonas Mikkelsen des Hotel F...

Lernen Sie Sascha Bendix vom Camp Møns Klint kennen

Lernen Sie die Naturabenteurerin Sascha Bendix von dem einzigartigen Kliff Møns Klint kennen, die auf der Insel lebt und arbeitet.

Treffen Sie die Sängerin Ulla Britt Simonsen

Ulla Britt Simonsen ist eine Sängerin, eine Songwriterin und eine besonders kreative passionierte Inselseele, die für Næstved brennt und sich durch di...